Snacks für abends

Leckere Protein Snacks für abends bieten eine kalorienreduzierte und figurmodellierende Alternative.

Meist ist abends der Griff schnell an der Chipstüte, den Salzstange, den Nüssen oder Gummibärchen. Kombiniert mit Alkohl die perfekte Zusammenstellung zum Zunehmen. Zucker lassen den Insulinspiegel steigen, Alkohohl senkt den Insulinspiegle mit einer dementsprechenden Gegenreaktion und Fett lagert sich direkt an die Hüften.

In dem wir einfache Grundprinzipien anwenden, ist es möglich Kalorien buchstäblich zu verheizen. Bei Proteinen gehen 25 bis 30 % der aufgenommenen Kalorien verloren. Bei Fetten sind es nur 2 bis 3 % und bei Kohlenhydraten 6 bis 8 %. Die spezifisch dynamischen Wirkung der Makronährstoffe ist hier die Ursache. Dies erklärt sich dadurch, dass nach der Aufnahme durch Zerlegung und Umbau der Nährstoffe Energie verbraucht wird. Dieser Anteil ist bei Protein besonders hoch.

Protein Snacks Übersicht mit praktischer Einteilung: hier klicken

Warum sind Protein Snacks am Abend besser geeignet?

Die Vermeidung eines schwankenden Insulinspiegels gepaart mit der Aufnahme von Protein und einer niedrigen Kohlenhydrataufnahme lässt den Körper schneller ungeliebte Fettpolster verbrennen. In diesem Zusammenhang sollt die ketogene Ernährung Erwähnung finden. Hier handelt es sich praktisch um eine Art Low-Carb Ernährung mit unter 50 g Kohlenhydraten am Tag. Im Körper entsteht so ein Hungerstoffwechsel, die sogenannte Ketose. Bis die Ketose eintritt können mehrere Tage vergehen und der Körper lernt Ketonkörper statt Zucker bzw. Glucose zu verbrennen. Die Ketonkörper entstehen beim Abbau von Fett. In der Umstellung können Grippeanzeichen oder Kopfschmerzen auftreten, die auch Atkins Fu oder Atkins Grippe bezeichnet wird. Der Begriff Atkins kommt hier von der bekannten Eiweiß-Fett Diät von Dr. Robert Atkins, die auch schon eine Low-Carb-Ernährung war.